Sie sind hier: Klassen › Klasse A

Klasse A: Elmar-Klasse

Klasse A: Elmar-Klasse

In unserer Klasse sind 25 Kinder.

Unsere Klassenlehrerin ist Frau Gaßmann.

Weiterhin unterrichtet in der Klasse Frau Richenhagen. 

 

Das neue Schuljahr

Das Schuljahr der Klasse A ist gut gestartet. Die 25 Kinder sind eine gute Gemeinschaft, die 5 neuen Kinder gehören auch bereits fest dazu.
In Mathematik haben wir aktuell das Thema „Gewichte“. Als Frau Gaßmann nach einer allgemeinen Einführung dieses Thema nur mit den Dritt- und Viertklässlern vertiefen wollte beschwerte sich Vincent (Erstklässler): „Und wir???“ Nein, also das geht ja wirklich nicht. Nur weil die Umrechnungszahl 1000 noch nich5t durchgenommen wurde und Erst- und Zweitklässler diesen Zahlenraum (scheinbar) noch nicht erfassen können, können wir doch nicht das Thema für Jahre verschieben! Seither wird gebacken und dabei Mehl, Butter,…., aber auch alles, was auffindbar ist, gewogen, verglichen, die Differenz errechnet, geschätzt und gerechnet.


Im November hatten wir bei herrlichem herbstlichen Sonnenschein unser traditionelles Kennlerntreffen im Wald an der Hasselstraße in Refrath. Nach einer kleinen Wanderung haben wir ein abwechslungsreiches Buffet in der Gewitterhütte am Froschteich aufgebaut und die Kinder waren fortan nicht mehr zu sehen: Es wurde mit Ästen und Stämmen gebaut und geschleppt, geklettert und geplant, besprochen und in „Hütten“ ausgeruht. Ein für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gelungener Nachmittag, der erst mit Einbruch der Dunkelheit sein Ende fand.


In der Schreibzeit entstanden und entstehen Geschichten und Gedichte, die in der Autorenrunde vorgestellt und reflektiert werden:

Larissa und Marie:

Die verrückte Klassenlehrerin
Eines Tages kam Gassi in die Klasse. Die Kinder lachten, weil sie zerzauste Haare hatte. Da sagte sie: „Was ist denn hier so witzig?“
Da sagte das Kind Sahra: „Weil du so zerzauste Haare hast.“ Frau Gaßmann bat: „Darf ich kurz nach Hause? Bitte!“ „Nein!“, brüllte die Klasse. „Wir wollen Sport machen, weil wir Sport lieben.“ Frau Gaßmann überlegte: „Hmm. Ich weiß, wo wir Sport machen: Bei mir zuhause, damit ich mir die Haare kämmen kann.“
Dann gingen sie zu Gassi nach Hause und die Kinder staunten. Sie kriegten ihren Mund nicht mehr zu, weil es so schön aussah.

Anmerkung: Die wunderschönen Bilder zu der Geschichten sind nun leider nicht dabei… ;-)


Anna:

Der Herbst
Die Blätter fliegen von Bäumen
und die Biber träumen,
aber die Welt erwacht
sie sieht schön aus mit der kunterbunten Pracht,
sie lacht
und die Sonne strahlt,
weil sie malt,
malt die Welt,
wie ein Himmelszelt.
alles strahlt so kunterbunt,
deswegen ist die Welt so rund.



Die Klasse A freut sich „diebisch“, als Frau Gaßmann vor dem an der Tafel stehenden Stundenplan steht und etwas erklärt.

Als Frau Gaßmann sich umdreht, sieht sie den Grund für die Freude der Kinder: Da steht:

1. Stunde Sport

2. Stunde Mord

3. Stunde Schreibzeit

4. Stunde Schwarzarbeit

5. Stunde Mathematik

6./7. Stunde Deutsch

Lorenz und Constantin hatten da einige Fächer verändert. 

Das hat Lorenz in der Schreibzeit dann zu folgendem Gedicht inspiriert :-):

Montags

Montag ist mein Lieblingstag, weil ich alle Fächer mag.

1. Stunde Faxen machen.

2. Stunde Süßes naschen.

3. Stunde Abwasch machen,

4. Stunde Fliegen klatschen,

5. Stunde Pause machen,

6. Stunde Waffeln backen.

7. Stunde mal nach Haus

und aus die Maus.

Im Religionsunterricht beschäftigen wir uns gerade mit Psalmen und dem Gottesbild in den Psalmen bzw. mit unserem eigenen Gottesbild.

Die Kinder schreiben eigene Psalme:

Gott ist das Wasser,

ich bin eine Blume.

Meine Blätter sind schwach.

Gott gibt den Segen über mich,

ich erwache wieder zum Leben.

 

Gott ist das Wasser.

Ich bin eine Blume.

ER heilt mich.

 

Andere Kinder schreiben:

Gott ist wie ein großer Bruder für mich.

Gott ist wie ein fürsorglicher Vater, weil er alle auf der Welt beschützt.

Wir können Gott nicht sehen, aber in unseren Herzen können wir ihn sehen und anfassen.

Gott ist nett und er hilft uns, wenn wir traurig sind, wenn wir uns verlassen fühlen. Gott ist immer für uns da.

Nina malt Gott als bunten Perlenregen.

Betreuung der Klasse A

Unsere Betreuerin heißt Frau Lill. Am Montag haben wir Gruppentag. Unsere Gruppe heißt Bauhaus. Vom Bauhaus hat man einen guten Blick auf den Schulhof. Wir haben viel Spaß mit unseren Betreuern. Frau Lill bastelt mit uns. Wir haben Kappler in unserer Gruppe. Kappler sind kleine Bausteine. Das ist toll.

VON HANNA,MARIe Sophie (Ehemalige)

Neues aus der Klasse A

In der Klasse A ist es sehr schön. In der Betreuung kann man lustige Sachen spielen, und wir können mit Kapla Steinen spielen. In unserer Klasse sind 24 Kinder, die Kinder sind sehr nett und die Lehrer sind auch nett. Unsere Klassentiere sind witzig. Wir machen auch schöne Plakate. Die Klasse A fährt dieses Jahr noch auf Klassenfahrt, wir freuen uns schon darauf. Letztes Jahr sind lustige Sachen passiert, zum Beispiel ist jemandem das Pferd weggelaufen.

Von Moritz und Lorenz (Ehemalige)

Schule

Sportstunde Thema Akrobatik

Besuch Max-Ernst Museum

Picknick im Klassenraum - Ein Regenwandertag

Termine

Juli - 2019
S M D M D F S
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10
11
12
13
14
15
16 17 18 19
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31  
Donnerstag, 11. Juli 2019
08:30 - 11.07.2019 8.30 Uhr
Gottesdienst in St.Nikolaus mit anschließender Abschlussfeier in der Schule
Freitag, 12. Juli 2019
00:00 - 12.07.2019
letzter Schultag mit Zeugnisausgabe
Montag, 15. Juli 2019
Aktuelles

Fridays for Future

Immer freitags gehen Schüler auf die Straße. Warum? Sie wollen, dass ein neues Klimaschutzgesetz...



Tag der offenen Tür

Am Samstag, dem 25.05. 2019 fand in unserer Schule der diesjährige Tag der offenen Tür statt. In...