Sie sind hier: Klassen › Klasse B

Der Frühling kommt - unser Kaktus blüht!

18.März 2019

Wir freuen uns wie jedes Jahr. In unserer Klasse herrscht offensichtlich ein optimales Kaktus-Klima!

INFOS DER KLASSE B IM SCHULJAHR 2018/2019

Bild von einem Zauberer

Ein neues Schuljahr in der Klasse B.

Wir sind 23 Schüler in der Klasse. Unsere Lehrer sind: Frau Leitmeyer, Frau Bors, Frau Richenhagen, Frau Wittig, Herr Pellinghausen. Unsere Langunterrichts-Lehrer sind: Frau Groh, Frau Trost, Frau Wittig, Herr Pellinghausen, Herr Wendland, und Herr Komenda. Und unsere Betreuerin ist Frau Schmidt. Wir haben eine FSJlerin namens Lina und ein Klassenmaskottchen namens Zacharias. Er ist ein Zauberer. Er besitzt einen Dackel namens Waldemar. Die Jungs nennen Waldemar immer Fladenbrot.

Weiter unten gibt es Informationen zu aktuellen Themen der Klasse - auch Berichte aus den letzten Schuljahren. Viel Spaß!

 

Von Hanna und Alida

Frau Bors unterrichtet uns in Deutsch und Freiarbeit.

Frau Leitmeyer ist unsere Mathematik- und Religionslehrerin und macht auch Freiarbeit und Sachunterricht.

Frau Richenhagen macht mit uns Sport, Musik und Kunst, die Langunterrichtslehrer der Viertklässler sind Herr Pellinghausen und Frau Groh.

Herr Pellinghausen unterrichtet auch in der ganzen Klasse Englisch.

Frau Wittig unterstützt uns, wo sie kann.

Weiter unten gibt es Informationen zu aktuellen Themen der Klasse - auch Berichte aus den letzten Schuljahren. Viel Spaß!

Steckbriefe (von Clara und Teresa)

Name:Zacharias

Alter:zweihundertsieben Jahre

Lieblingstier:Klassenhund Waldemar

Lieblingsessen:Zitroneneis

Adresse: Schreibtischschublade der KlasseB.

 

Name:Waldemar

Alter:zwei Jahre

Besitzer:Zacharias

Liebligsessen:Wiener Würstchen

Adresse:51429 Klasse B.

 

 

Unterrichtsfächer in der B im Schuljahr 17/ 18

Sachunterricht

Wir haben Frau Leitmeyer als Sachunterrichtlehrerin. Frau Leitmeyer bringt verschiedene Materialien mit für verschiedene Themen. Manchmal kriegen wir Arbeitsblätter, die wir bearbeiten sollen und manchmal machen wir Experimente. Frau Leitmeyer hilft uns bei den Aufgaben. Wir hatten das Thema Pflanzen und haben Feuerbohnen eingepflanzt. Die Sachunterrichtsmappe ist grün.

Sport

Wir haben Frau Richenhagen als Sportlehrerin und fahren mit dem Bus zur Sporthalle. Wir haben mit der Klasse E Sport und machen z.B. Korfball, Fußball, Hockey,Völkerball und Golf. Manchmal bauen wir einen Parcour auf, den wir üben müssen.z.B. Laufen, Springen, Schleichen und Klettern. Ein Bällebad haben wir auch schon mal gemacht.

Langunterricht

Langunterricht haben nur die 3&4-Klässler. Wir haben Schwimmen und Sachunterricht. Die Lehrer, die wir haben, sind Herr Komenda, Frau Groh und Frau Thol. Um halb zwei fängt der Langunterricht an. Die Themen, die wir hatten im Sachunterricht, sind z.B.Europa und Wetter. Beim Thema Europa haben wir immer fünf Minuten Test geschrieben.

Kunst

Wir haben Frau Richenhagen als Kunstlehrerin. Frau Richenhagen bringt die Materialien mit. Wir sollen uns was zu den Materialien, die sie uns mitbringt, ausdenken.Wenn wir fertig sind, dürfen wir malen, es sei denn wir haben noch eine Aufgabe, die wir noch machen müssen. Wir haben mal ein Kaffeebild gemacht und zwar hat Frau Richenhagen Kaffee auf Blätter geschüttet.Und dann sollten wir aus den Kaffeeflecken Monsterchen finden und Gesichter malen. Man kann auch aus Stoff malen.Wir haben sogar Landschaften aus Karton gemacht.

Deutsch

In Deutsch haben wir Frau Bors. Frau Bors macht mit uns verschiedene Sachen. Die 1&2-Klässler haben die gleichen Hefte. Die 1 -Kässler haben das Heft Grundschrift und das Deutschheft. Die 2-Klässler haben das gleiche, aber nur schwerer. Die 3&4-Klässler haben das Luluheft und Meilensteine.  Die 4. Klässler haben auch das Lulu und das Meilensteine. Wir haben sogar Schreibbücher und in die Schreibbücher schreiben wir unsere ausgedachten Geschichten rein, die wir uns im Sitzkreis vorlesen. Das macht Spaß! Jeder darf drei Mal im Halbjahr vorlesen. Wir haben eine rote Karte, mit der man die Rechtschreibung selber kontrolliert.

Freiarbeit

Wir haben verschiedene Materialien im Klassenraum.z.B. Apotheke, Zauberdreieck, Schachbrett, Bankspiel. Wenn ein Kind Hilfe braucht, soll das Kind einen Erwachsenen fragen. Wenn Musik angeht, muss man aufräumen. Am Ende besprechen wir die Freiarbeit und wie man selber gearbeitet hat. In der Freiarbeit haben wir verschiedene Lehrer/-innen.

Mathe

Wir haben Frau Leitmeyer als Mathelehrerin. Wir machen Verschiedenes in Mathe, z.B. Zahlenstrahl, Runden, Schriftliche Multiplikation,Schriftliche Addition und dazu haben wir einen Wochenplan. Wir überlegen uns Rechenaufgaben zu Smarties. Wir nennen es Smartiematik. Die Kinder hatten viele verschiedene Ideen. Wir machen fast für jedes Thema eine Lernzielkontrolle. Die Bücher für die Erstklässler sind Denken und Rechnen 1, Zahlenfuchs 1, Geometrieheft 1 und Sternchenheft 1,2, für die Zweitklässler Denken und Rechen 2, Zahlenfuchs 2, Geometrieheft 2, Sternchenheft 1,2, für die Drittklässler Denken und Rechnen 3, Zahlenfuchs 3, Geometrieheft 3/4 , für die Viertklässler Denken und Rechnen 4, Zahlenfuchs 4, Geometrieheft 3,4 und alle haben ein Rechenkästchenheft. Die Mathemappe ist blau. Die Lernzielkontzrollen sind meistens leicht.

Musik

Wir haben Frau Richenhagen als Musiklehrerin. Wir machen Verschiedenes in Musik. Wir lernen wie die Musikinstrumente heißen z.B. Gitarre, Keyboard, Schlagzeug, Trompete, Flöte, Triangel, Glockenspiel, Xylophon, Trommel...wir proben manchmal einen Tanz ein, z.B Cha cha cha und Salza. Wir lernen wie die Komponisten heißen z.B. Leopold Mozart, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Peter Tschaikowski, Ludwig van Beethoven, Antonio Vivaldi, Johann Strauss und so weiter.

Blaueblume Stunde

Wir haben Frau Leitmeyer als Blaueblume Lehrerin. Wir machen fast immer Klassenrat, das bedeutet es gibt eine oder einen, der den Klassenrat führt.Wir setzen uns immer in den Kreis und sagen als erstes was uns in der Woche gefallen hat. Danach sagen wir, was uns nicht gefallen hat und dann klären wir Streite. Wenn wir mal nicht Klassenrat machen, dann wählen wir entweder die Dienste oder Klassensprecherin/Klassensprecher oder wir spielen Spiele.Wir haben auch eine Wolke, immer wenn wir richtig leise sind, kriegen wir immer einen Stern. Wenn die Wolke voll ist, dürfen wir uns eine Überraschung aussuchen, z.B. Kratzeis, Spieletag, wir gehen zum Spielplatz, wir gucken einen Film und so weiter. Wir persönlich mögen Blaueblume-Stunde, weil man dort sozusagen seine Gefühle öffnet. 

Englisch

Wir haben unterschiedliche Englischlehrerinnen. Frau Rössler ist die Englischlehrerin für die Viertklässler und Frau Groh die Englischlehrerin für die Erst-, Zweit- und Drittklässler. Frau Rössler nimmt immer ein Kind dran, dieses Kind sagt den Tag, den Monat und das Jahr. Danach sagt die Frau Rössler, dass wir im Sally Book arbeiten soll. Bei der Frau Groh lernen die Erstklässler z.B.wie man englische Wörter liest, schreibt und ausspricht. 

Religion 

Wir haben in Religion Frau Leitmeyer. Wir machen in Religion Verschiedenes, z.B wir reden über Gefühle, wie man sich fühlt wenn irgendetwas passiert. Sonst liest Frau Leitmeyer uns etwas vor. Dazu hat sie meistens eine Aufgabe für uns. Die Erstklässler machen immer etwas anderes. Die Zweitklässler schreiben meistens und wenn sie fertig sind, dürfen sie ein wenig malen. Die Dritt- und Viertklässler schreiben am meisten. Wir hatten verschiedene Themen, z.B. Lazarus, Bartimäus, Josef, Jesus, und so weiter. Wir basteln manchmal etwas. Die meisten Kinder mögen Religion, weil Frau Leitmeyer Geschichten vorliest. Frau Leitmeyer bringt uns bei, wie man sich fühlt, wenn man blind ist. Dafür baut sie immer Stationen auf. 

von Anna, Mia, Jenifer (Klasse 4)

 

Die ersten Schulwochen 2016

Seit ungefähr 8Wochen sind wir nun eine Klasse. Wir sind in dieser Zeit schon richtig zusammengewachsen und haben viel gelernt. Freiarbeit ist das Lieblingsfach der meisten Kinder, aber sie lesen, schreiben und rechnen auch gerne. Nicht zu vergessen sind natürlich kreative Momente in Kunst, Musik oder Sport, die sowieso die meisten Kinder begeistern. Hier kommen ein paar Fotos, damit auch andere Menschen sehen können, was wir so treiben:

 

Einschulung im August 2016

Der 1. Schultag unserer Schulneulinge war sonnig und schön. Wir hatten einen tollen und ausgefüllten Tag und freuen uns riesig auf die kommende gemeinsame Schulzeit!

Karneval 2016

Unsere Schulsitzung war toll, aber auch in der Klasse haben wir gefeiert und getanzt. ALAAF!!!

Infos aus der Klasse

Das ist unsere Klasse B. Sie nennt man auch Zaubererklasse. Und die Klassenlehrerin heißt Frau Bors.Und die Klasse B hat gerade das Thema Experimente. Frau Bors hat auch 2014 „Weihnachten im Schuhkarton“ gemacht mit den Kindern. Es gibt Mathematik, Deutsch, Religion, Musik, Kunst, Sport und Englisch. Sachunterricht gibt es auch. Klassensprecher sind Seyhan und Jule. Die Klassensprechservertretung Enes und Esra . Es gibt auch eine Blaueblumestunde, da sagt man, was für Probleme man hat. Frau Bors heißt in echt Natalie Bors, ihre Lieblingsfarbe ist rot. Sie ist lustig und nett. Und sie hat immer coole Ideen. Sie ist auch schön.

Von Meliha und Esra, Klasse B

GGS Bensberg

Wir basteln Martinslaternen

November 2015

Das Basteln hat dieses Jahr besonderen Spaß gemacht. Wir haben gekleistert. Nach den Herbstferien waren die Ballons z. T. geschrumpft und so hatten unsere "Körper" unerwartete Formen. Da wir aber Waldtiere basteln wollten, kam uns das gerade recht. Mit all den tollen Materialien, die Frau Richenhagen für uns besorgt hattte, entstanden richtige Kunstwerke. Und wahrscheinlich hatte es noch nie in irgendeiner Klasse Laternen gegeben, die aus Waldtieren bestanden. Sie waren herrlich kreativ!

Waldtiere

September 2015

Im Sachunterricht war im September unser Thema "Kleine Waldtiere". Jedes Kind hatte sich ein Tier ausgesucht, das es nach genügend Vorbereitungszeit der Klasse vorstellte. Der Rest der Klasse lauschte jeweils gespannt, wenn ein Tier vorgestellt wurde. Wir erfuhren etwas über Regenwurm, Mistkäfer oder Marienkäfer, aber auch so ungewöhnliche Tiere wie Felsenspringer, Moosskorpion oder Goldleiste. Immer wenn ein Tier vorgestellt worden war, durfte das Kind, das vorgestellt hatte, der Klasse Fragen stellen. Dies gelang vielen Kindern sehr gut - die Lehrerin moderierte höchstens noch - die Kinder übernahmen den Unterrich ansonsten sehr selbstständig und kompetent. Das war eine tolle Erfahrung!

Und als alle Tiere vorgestellt worden waren, machten wir uns mit Lupen und wetterfester Kleidung auf in den Wald. Es wurde gebuddelt und geschaut, und wir fanden tatsächlich viele der Tiere, die wir vorgestellt hatten. Das hat alle beeindruckt. Und wir wissen: Lernen außerhalb des Schulgebäudes ist etwas Tolles!!!

 

1. Schultag

August 2015

In unserer jahrgangsübergreifenden Klasse ist es ein ganz besonderer Tag, wenn die neuen Erstklässler eingeschult werden. Da wird alles herausgeputzt, wir bereiten etwas vor und heißen unsere neuen Klassenkameradinnen und Klassenkameraden herzlich willkommen. Durch all die kompetente Hilfe in der Klasse, lernten unsere "Neuen" gleich am 1. Tag gaaaaaanz viel. Wir freuen uns riesig auf das gemeinsame neue Schuljahr!

 

Unser neues Schuljahr beginnt!

Nun sind wir seit einigen Tagen eine Klasse in neuer Zusammensetzung. Alle Kinder sind größer geworden und wir haben nette, neue Kinder dazu gewonnen. Die Großen nehmen den Job der Patin oder des Paten sehr ernst und kümmern sich ausgiebig um unsere neuen Kinder. Diese lernen täglich etwas Neues und sind bereits eine Bereicherung unserer Schule. In den Wochen bis zu den Herbstferien werden wir zu einer Klassengemeinschaft zusammenwachsen, die Erstklässler werden beginnen, Lesen, Schreiben und Rechnen zu lernen und alle anderen werden sich in allem, was sie bereits können, weiterentwickeln. Es wird eine spannende Zeit werden. Wir freuen uns drauf!

Sachunterricht hautnah

Sonnenfinsternis
Tierärztin
Ärztin
Erzieherin
Stewardess
PTA
Artist
Tontechniker
Arzt

Zwischen Weihnachten und Ostern haben wir uns mit spannenden Themen im Sachunterricht befasst. Zunächst war unser Thema das Weltall. Alle Kinder konnten sich in Gruppen für ein Unterthema entscheiden, z.B. die Planeten, die Sonne, schwarze Löcher und Vieles mehr. Zum krönenden Abschluss kam dann ein Fachmann (ein Astrophysiker) - der Mann von Frau Bors - und erklärte anschaulich Sonnen- oder Mondfinsternis. 

Im Anschluss daran blieb es spannend, denn wir holten uns das Leben in die Schule. Verschiedene Eltern stellten ihre Berufe vor. Die Kinder waren sehr interessiert, haben zugehört, Fragen gestellt und auch gelernt, sich Notizen zu machen. Ganz herzlichen Dank an die Eltern!

Karneval im Wald

Den Karnevalsfreitag nutzte die Klasse 1/2b für einen Ausflug in den Wald. Nach einer schönen und langen Wanderung, nur unterbrochen durch eine kleine Frühstückspause, ging es auf dem Rückweg noch in den Garten von Frau Hagemann. Dort konnten die Kinder die hauseigenen Kaninchen besichtigen oder auf einem großen Holzpferd reiten. Mit "sauberen" Hosen und Schuhen ... :-) kamen wir dann müde und zufrieden wieder in der Schule an.

Kunst-Projekt vor Karneval

 

In der Zeit vor Karneval haben wir lebensgroße Papier-Figuren in Gruppen gestaltet. Die Kinder haben Entwürfe für Verkleidungen gezeichnet. In ihrer Dreiergruppe mussten sie sich für einen Entwurf entscheiden. Jeweils ein Kind pro Gruppe wurde dann auf ein großes Papier gelegt und sein Umriss umzeichnet. Danach bemalte die ganze Gruppe den Umriss mit Wasserfarben - immer mit Blick auf den Entwurf. Dazu haben wir alle Tische und Stühle aus dem Klassenraum getragen, um auf dem Fußboden malen zu können. Das hat allen großen Spaß gemacht und war wie in einer echten Künstler-Werkstatt!

Weihnachten im Schuhkarton

Wir haben an der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" teilgenommen und als Klasse 8 (!) Kartons gepackt. In der Klasse wurden die Kartons beklebt, Briefe geschrieben, Bilder gemalt und dann die mitgebrachten Dinge in die Kartons gepackt. Unsere besten Wünsche gehen mit auf die Reise!

 

Sinne-Projekt

Im November und Dezember war unser Thema im Sachunterricht die Sinne. Gestartet sind wir mit einem Parcours, bei dem wir alle Sinne erprobt haben. Im Anschluss daran gab es eine Infozeit mit Büchern, Gesprächen und an der Whiteboard. Dann haben wir uns in Gruppen zusammengefunden, um für die Mitschülerinnen Experimente zu einem Sinn zu planen, vorzubereiten und durchzuführen. Eine spannende Zeit!

Freiarbeit

Die Kinder arbeiten motiviert und interessiert während der Freiarbeit. Viele nehmen sich bereits täglich etwas für den nächsten Tag vor. Manchmal haben wir Verstärkung aus der 4a - das ist für die "Kleinen" eine riesige Motivation und für die "Großen" ein weiterer Lernzuwachs. Wir danken für die Unterstützung aus der 4a!

 

Termine

Juni - 2019
S M D M D F S
  01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26
27
28 29
30  
Donnerstag, 27. Juni 2019
20:00 - 27.06.2019 20.00 Uhr
Informationsabend für Eltern der Schulneulinge
Aktuelles

Fridays for Future

Immer freitags gehen Schüler auf die Straße. Warum? Sie wollen, dass ein neues Klimaschutzgesetz...



Tag der offenen Tür

Am Samstag, dem 25.05. 2019 fand in unserer Schule der diesjährige Tag der offenen Tür statt. In...