Das Lehrerkollegium

Montessorischule Bensberg

Die GGS Bensberg wurde 1990 durch eine Elterninitiative des Montessori-Elternvereins ins Leben gerufen. Seit dem Schuljahr 2005/2006 ist die Schule eine offene Ganztagsschule für alle.

Unsere Schule

Nicht das Kind soll sich der Umgebung anpassen, sondern wir sollten die Umgebung dem Kind anpassen.

Maria Montessori

Aktuelles

Liebe Eltern,
schon mehrfach haben wir als Schule auf das Verkehrschaos vor unserer Schule vor Schulbeginn und am Nachmittag aufmerksam gemacht.…

Weiterlesen

Mit Freude darf ich den Eltern der Klasse D und H im Auftrag des Gesundheitsamtes mitteilen, dass alle Testergebnisse aus der Aktion vom 14.10.2020…

Weiterlesen

Liebe Eltern,

hiermit informiere ich Sie im Auftrag des Gesundheitsamtes, dass die Testung auf COVID-19 bei den Kindern der Klassen D und H am…

Weiterlesen

Aktuelle Benachrichtigungen und Änderungen COVID-19 betreffend, finden Sie ab jetzt, alles auf einen Blick, unter dem neuen Menüpunkt COVID-19 oben in…

Weiterlesen

Private Reisen von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften in
Covid-19-Risikogebiete
Informationen zu Verpflichtungen bei der Rückkehr nach…

Weiterlesen

Donnerstag, 01.10.2020: Der Unterricht endet für alle Schüler und Schülerinnen um 11.30 Uhr aufgrund des Lehrerausflugs. Eine OGS-Abfrage hat…

Weiterlesen

Schulpflegschaftsvorsitzende

Mein Name ist Ursula Niclauß und ich bin Mutter von 3 Kindern. Wir haben ein Kind in der dritten Klasse, Klasse A,…

Weiterlesen

Um den Schulweg für unsere Schülerinnen und Schüler sicher zu machen und die Verkehrssituation vor der Schule zu entzerren, hat die Stadt Bergisch…

Weiterlesen

Termine

Die Termine für 2020/21 stehen fest.
Hier alle zusammen übersichtlich zum Download.

Weiterlesen

Fahrradtraining mit der Polizei für Klasse 4

Weiterlesen

Jeder kann was Show

Weiterlesen

VERA Mathe

Weiterlesen

VERA Deutsch

Weiterlesen

VERA Deutsch

Weiterlesen

Osterferien

Weiterlesen

Montessori

Maria Montessoris Pädagogik basiert auf der Erkenntnis, dass weder genetisch gesteuertes Wachstum, noch die Einflüsse der Umwelt allein die Entwicklung des menschlichen Geistes bewirken. Mentale Strukturen müssen vom Kind selbst aufgebaut werden. Dies geschieht vor allem in "handgreiflicher" Auseinandersetzung mit den Dingen der Umwelt.

Demnach ist es für Kinder wichtig, dass sie mit ihren Sinnen Eindrücke aufnehmen, während sie mit den Händen tätig sind, und sie so Begriffe und Ideen aufbauen, mit dem Verstand verarbeiten und abstrahieren.

Kinder, denen solch aufbauende Tätigkeit ermöglicht wird, entwickeln ungewöhnliche Fähigkeit zu Konzentration, Ausdauer und Freude an der Arbeit. Maria Montessori beschreibt dies unter dem Begriff der "Normalisierung". Er besagt, dass die Kinder zunehmend ausgeglichen, kooperationsbereit, interessiert und fleißig werden. Dies macht es möglich, den Kindern selber Verantwortung für ihre Arbeit zu übergeben. Das eigenverantwortliche Lernen steht im Mittelpunkt der Pädagogik Maria Montessoris.